Joe vom Teufelsberg

Joe war noch nicht volljährig, als er sich beim Militär anmeldete. Berlin war seine erste Station im Ausland. In seiner Freizeit joggte entlang der Grenze. Er hörte Schüsse an der Mauer und arbeitete auf der Abhörstation auf dem Teufelsberg und durfte über seinen Job nie reden. Obwohl er deshalb kaum Berliner Freunde hatte, fühlt er sich bis heute sehr verbunden mit der deutschen Hauptstadt. In Mauerkinder erzählt er von seinem Berlin.

Keine Kommentare:

Kommentar posten